Cafe Beim Waldbauern

Was Sie wissen sollten..

 Unsere Geschichte... wie es anfing !

 

 

Bei vielen Spaziergängern und Radfahrern beliebt ist das seit nunmehr 1984 bestehende Café „ Beim Waldbauern“ in Quendorf am Wanderweg zwischen Schüttorf und dem Kurhaus in Bad Bentheim.
In einmaliger Lage und Ruhe auf dem ehemaligen Bauernhof der Familie Woltmann, dessen Geschichte bis 1650 zurück reicht, können hier heute die Gäste entspannen und sich verwöhnen lassen.
Zunächst nur als Zusatzgeschäft neben der Landwirtschaft gedacht, musste Alfred Woltmann und seine Tochter Lenore Jeuring , die das Café seit Beginn führt, bereits schnell merken, dass man solch ein Geschäft und bei so großer Resonanz nicht so nebenbei als Familienbetrieb führen kann. Auf der alten Diele war vor der Eröffnung durch Umbauarbeiten ein gemütliches Bauerncafe mit 60 Sitzplätzen eingerichtet worden. Hier fanden auch die Sandsteine aus der ersten Feuerstelle des Hauses aus dem Jahre 1650 Verwendung in einem neu errichteten Kamin mit Kaminecke. Zusätzlich gab es in den Sommermonaten eine Terrasse auf der grünen Wiese.
Bereits ein Jahr später waren Siegfriede und Alfred Woltmann voll in den Cafebetrieb eingebunden, die Landwirtschaft wurde aufgegeben Auch Tochter Lenore musste erkennen, dass es ohne Aushilfen nicht geht und der Familienbetrieb wuchs auf eine stattliche Anzahl Mitarbeiter an.
Durch die begrenzten räumlichen Möglichkeiten kam man 1992 zu der Einsicht das Café zu vergrößern. Hierzu wurde ein Anbau ähnlich einem Wintergarten geschaffen, der sich sehr schön in das Bild der Hofstelle integriert. Im Sommer lassen sich die Türen und Fenster öffnen und man hat das Gefühl man sitzt im Freien. Durch den Anbau konnten 50 weitere Sitzplätze eingerichtet werden und es ergab sich jetzt die Möglichkeit die Räume für Feierlichkeiten separat zu nutzen. Eine neu errichtete Terrasse vor dem Wintergarten rundet das Bild ab.
Bereits im Jahre 1992 legte sich Alfred Woltmann ein neues Hobby zu. Er brauchte doch Tiere auf dem Hof und fing an eine Hirschzucht mit „ Sikahirschen“ aufzubauen, die heute in einem Gehege direkt am Café eine Attraktion darstellt. Heute bietet das „ Café Beim Waldbauern“ seinen Gästen, ob jung oder alt, in seinen historischen Räumen und der schönen Außenanlage mit einem Spielplatz für die Kinder, einen ruhigen und angenehmen Aufenthalt.Hierfür garantieren Lenore Jeuring und ihr „ Team vom Waldbauern“. Dort gibt es eine gutbürgerliche Küche nach Hausfrauenart mit den beliebten Bratkartoffeln und ganz besonders mit dem hausgebackenen Kuchen und Brot. Sowie den Hirschgerichten aus der eigenen Zucht.

 

Und weil wir solch eine Ausdauer haben, feierte der " Waldbauer" schon im März 2009 sein 25 jähr. Jubiläum

 

Einige unserer fleißigen Helfer und Mitarbeiter......

 

info@beimwaldbauern.de